Balkongestaltung: Urlaub zuhause

Nicht immer muss man in den Urlaub fahren, um die Seele baumeln zu lassen und sich zu entspannen. Auch im eigenen Heim kann man sich wunderbar entspannen und im gleichen Atemzug den Stress einer Reise, am Flughafen, das Kofferpacken und die Sorgen umgehen. Weil man sowieso immer zu wenige Urlaubstage hat, vielleicht auch das Geld knapp ist, kann die eigene wohlverdiente freie Zeit auch auf dem heimischen Balkon verbracht werden. Um es dort richtig schön zu haben, gibt es ein paar Dinge zu bedenken. So kann man seinen eigenen Balkon, auch wenn er klein ist, in eine Wohlfühloase verwandeln und ohne vor die Haustür zu gehen, davon zu profitieren.

Worauf man bei der Dekoration achten sollte
Ein paar Fragen stehen im Vordergrund, wenn es an die Dekoration des eigenen Balkons geht. Dabei geht es nicht nur um Details wie die Wahl der passenden Blumenkübel oder Lichterketten. Der erste Schritt ist, den Balkon komplett leerzuräumen und ein Budget für die Gestaltung zu definieren. Je nachdem, wie viel Geld zur Verfügung steht, verändert das die Möglichkeiten, obwohl auch ohne grosse Summen viel aus der eigenen Wohlfühloase herauszuholen ist. Grösse und Lage des Balkons sollten festgehalten werden, also als Ausgangspunkte fixiert, um die sich dann alles dreht. Falls es Sicherheitsüberlegungen oder Vorgaben des Gebäudes gibt, sollten natürlich auch diese mit aufgenommen werden. Eine ganz zentrale Frage, bevor man sich den Deko-Elementen zuwendet, ist die nach dem Fussboden, der verlegt werden soll und schon viel rausreissen kann. Ob Holz, Teppich oder Kissen, alles kann zum Wohlfühlen einladen. Das Wichtigste bei der Wahl ist, dass es zu den Grundvoraussetzungen passt und gefällt.

Das sind die Feinheiten

Nach den grundsätzlichen Entscheidungen geht es daran, die Feinheiten zu planen. Zuerst sollte man sich fragen, welche Möbel, wie viele und welchen Stil, man selbst schön, praktisch und passend findet. Auf einem kleinen Balkon können mehrere kleinere Elemente dafür sorgen, dass er grösser wirkt. Falls man sich einen Sicht- oder Sonnenschutz wünscht, ist dies auch der richtige Punkt, sich darüber Gedanken zu machen. Erst danach ist es empfehlenswert, sich den kleinen Dingen zuzuwenden, also den ebenfalls sehr wichtigen Feinheiten, die dann für die richtige Wohlfühlatmosphäre sorgen. Pflanzen, Blumenkübel, Lichterketten und Lampen, vielleicht sogar ein Grill? Was auch immer man will, es ist möglich und machbar, auch mit einem kleinen Budget. Damit wird der eigene Balkon zum Wohlfühlort und zur Oase. Zum Entspannen nach der Arbeit, zur Mittagspause im Home-Office: Jeder und jede gewinnt.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.